New PDF release: 222 Keywords Logistik: Grundwissen für Fach- und

By Springer Fachmedien Wiesbaden

ISBN-10: 3658033916

ISBN-13: 9783658033910

ISBN-10: 3658033924

ISBN-13: 9783658033927

Von der Ausflaggung über move Docking und simply in Time bis zum Zentrallagerkonzept: Die Logistiksprache zeichnet sich durch unzählige Fachtermini und Anglizismen aus. Einen ersten schnellen Überblick verschafft das vorliegende Nachschlagewerk. Anhand von 222 übersichtlichen Schlüsselbegriffen werden die Grundkonzepte und -theorien der Logistik erläutert. Die Erklärungen sind kompakt und verständlich formuliert und bieten somit Basiswissen für alle, die einen schnellen Einstieg in die Praxis suchen, sich für Logistik und Beschaffung interessieren oder ihr vorhandenes Wissen auffrischen möchten.

Show description

Read Online or Download 222 Keywords Logistik: Grundwissen für Fach- und Führungskräfte PDF

Similar german_15 books

Download PDF by Rolf Kindmann: Finite-Elemente-Methoden im Stahlbau

Die Finite-Elemente-Methode ist heute ein Standardverfahren zur Berechnung komplexer Tragstrukturen, jedoch in der praktischen Anwendung auf Stabwerke und insbesondere auf Querschnitte nicht unproblematisch. Ein Buch fr praktisch ttige Bauingenieure und Studierende.

Download e-book for kindle: Vereine als öffentliches Gut: Die sozio-politischen by David Born

David Born zeigt auf, dass Vereine ein öffentliches intestine darstellen, welches Wirkungen über den Kreis der Vereinsmitglieder hinaus erzeugt. Um die Makroeffekte gemeindespezifischer Vereinslandschaften auf individuelle Einstellungen und Verhaltensweisen der Bürger untersuchen zu können, erhebt der Autor Informationen über die lokalen Vereine in fifty seven mittelgroßen Schweizer Gemeinden und kombiniert sie mit Daten aus einer Bevölkerungsumfrage in diesen Gemeinden.

New PDF release: Dienstleistungsmarketing in der Büromöbelindustrie

Ralph Rühlig präsentiert drei Dienstleistungs-Szenarien zum erfolgreichen Umgang mit Planungs- und Beratungsdienstleistungen im B-to-B-Markt. Im Mittelpunkt stehen Innenarchitektur und büronahe umfassende Beratung, Planungsdienstleistungen, Facility administration und nutzungsbegleitende Dienste.

Das erweiterte Neugeborenenscreening: Erfolge und neue by Gwendolyn Gramer, Georg F. Hoffmann, Uta Nennstiel-Ratzel PDF

Die Autoren belegen anhand zahlreicher Beispiele, dass das Neugeborenenscreening die erfolgreichste Maßnahme zur Sekundärprävention gesundheitlicher Beeinträchtigungen ist. Es ermöglicht bei quickly allen Kindern mit einer der in Deutschland erfassten Zielkrankheiten eine Diagnosestellung vor Krankheitsmanifestation, eine frühe Einleitung der Behandlung und eine normale körperliche und geistige Entwicklung.

Additional resources for 222 Keywords Logistik: Grundwissen für Fach- und Führungskräfte

Example text

Teilsystem des logistischen Gesamtsystems einer Unternehmung (Logistik). Bei der Gestaltung der Ersatzteillogistik ist zu unterscheiden zwischen der Ersatzteillogistik beim Hersteller und der Ersatzteillogistik beim Verwender (Abnehmer). 1. Ersatzteillogistik beim Hersteller: Aufgabe der Ersatzteillogistik beim Hersteller ist es, die Ersatzteilversorgung der Primärproduktverwender unter der Wahrung eines optimalen Verhältnisses von Lieferserviceniveau und Logistikkosten zu gewährleisten. Ziel ist es, durch eine gute Versorgung der Primärproduktverwender diese als Wiederkäufer zu erhalten oder neue Kunden zu gewinnen (Ersatzteillogistik als Marketinginstrument).

Behandlung der Gefahrgüter im Verkehr unterliegt eingehenden nationalen und internationalen Regelungen und behördlicher Überwachung, Verstöße sind Straftat oder Ordnungswidrigkeit. Gefahrgutlogistik Logistische Prozesse für Gefahrgüter. Aus der Sicht der Logistik sind die Aufgaben der Lagerung und der Verpackung, vor allem aber des Transports gefährlicher Güter hervorzuheben. B. mit feuerbeständigen Trennwänden, automatischer Brandmeldung und Löschvorrichtungen ausgestattet sind und in denen ein striktes Zusammenlagerungsverbot berücksichtigt wird.

Die Teilbranche dieser Dienstleister wird als KEP-Branche (Kurier-, Express- und Paketdienste) bezeichnet. F 51 First Tier Supplier Fabrikplanung Strukturierte Planung von Fertigungsanlagen. Dazu gehören im Wesentlichen die Gebäudeplanung, das Fertigungsanlagenlayout, die Planung der Ver- und Entsorgung (Materialflussplanung) sowie die Verknüpfung der Fertigungsanlagen miteinander sowie mit vor- und nachgelagerten Prozessstufen. Fahrplan Programm der räumlichen und zeitlichen Abwicklung von Personen- und/ oder Gütertransporten im Linienverkehr, das in der Regel Interessenten bekannt gegeben wird (im Luftverkehr: Flugplan).

Download PDF sample

222 Keywords Logistik: Grundwissen für Fach- und Führungskräfte by Springer Fachmedien Wiesbaden


by Donald
4.4

Rated 4.15 of 5 – based on 22 votes